Zwinger vom Kranich´s Hof - Zuchtstätte für ostdeutsche Schäferhunde

17. DVG-FH-LM (Landesverband Sachsen-Anhalt) in Biere am 21./22.03.2008

Ausrichter der diesjährigen Fährtenhundmeisterschaft war die Ortsgruppe Biere. Erstmal möchten wir uns bei der Ortsgruppe Biere, Cornelia Wiesner, den Fährtenlegern, dem ASB, den Richtern Herbert Marks (FH1) und Rolf Eberhardt (FH2) recht herzlich bedanken für die tolle Organisation und die Verpflegung. Es ist sicher nicht leicht, für alle Teilnehmer die gleichen Bedingungen zu schaffen, vor allen Dingen was das Fährtengelände betrifft, aber in diesem Jahr hatten alle 14 Teilnehmer in der FH1 und alle 8 Teilnehmer in der FH2 die gleichen Bedingungen sogar fast die gleichen Wetterbedingungen. Am Karfreitag waren die FH1-Hunde dran, ihr Können unter Beweis zu stellen, was an diesem Tage leider 4 Startern vergönnt blieb, sie erreichten das Ziel nicht. Gitta startete in der FH1 mit der Losnummer 3. Sie zeigte uns eine hervorragende Sucharbeit, leider reichte es am Ende "nur" für 92 Punkte. Es war spannend bis zum letzten Hund, denn es kamen noch einige Titelanwärter. Am Ende des Tages mußte sich Gitta um einen Punkt geschlagen geben und belegte bei der diesjährigen Landesmeisterschaft den 2. Platz und wurde somit Vize-Landesmeister in der FH1. Auf diesem Wege möchten wir der Landesmeisterin Franziska Schädlich mit ihre Caja und den erreichten 93 Punkten ganz herzlich gratulieren und weiterhin viel Erfolg wünschen. Zu erwähnen ist natürlich noch, dass Alco vom Kranich´s Hof auf seiner ersten FH-LM das Fährtenziel erreicht hat und den 8. Platz belegte. Hier nun die Platzierungen in der FH1:

1. Platz Franziska Schädlich mit Caja (Mix) mit 93 Punkten                                                                 2. Platz Maurice Kranich mit Gitta vom Anhalter Hof (DSH) mit 92 Punkten                                   3. Platz Frank Hoffmann mit Jerry Lee (Mix) mit 81 Punkten

   

                 

  Siegerehrung in der FH1

Am Samstag, den 22.03.2008, stellten sich dann 8 Teilnehmer der Herrausforderung ihre Fährten in der FH2 abzusuchen. Wie bereits erwähnt hatten auch an diesem Tage alle Starter die gleichen Geländebedingungen. Heino Fritz legte mit seiner Fährte (Losnr.1) 94 Punkte vor, die es galt zu schlagen. Keine leichte Aufgabe für die weiteren Starter. Es war schließlich ein Kopf an Kopf Rennen, wie es spannender nicht sein konnte. Norwina von Hoyer-Boot erreichte 96 Punkte und Utz hatte dann die vorletzte Fährte und konnte sich durch seine konzentrierte und intensive Sucharbeit den Landesmeisterschaftstitel mit 97 Punkten sichern. Hier nun nocheinmal die Platzierungen der FH2:     

1. Platz Maurice Kranich mit Utz vom Schäferliesel (DSH) - 97 Punkte                                            2. Platz Norwina von Hoyer-Boot mit Deister von der Brunnenstadt (Malinois) - 96 Punkte           3. Platz Heino Fritz mit Aron vom Brundbecker Land (Malinois) - 94 Punkte

 Utz beim Fährten

  

 Siegerehrung FH2

_______________________________________________________________

23. Zucht- und Nachwuchsschau OG Mosigkau e.V. am10.06.2007

 

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr die Zucht- und Nachwuchsschau in der Ortsgruppe Mosigkau statt. Dieses Jahr haben wir uns entschlossen, 3 Hündinnen aus unserem Zwinger auszustellen und gute Ergebnisse zu erziehlen. In der Jugendklasse stellten wir als erstes unsere Jette von Anhalter Hof aus, sie mußte sich mit weiteren 16 Hündinnen den kritischen Augen des Richters Klaus Gothe stellen. Es war eine völlig neue Erfahrung für sie, sie lief an diesem Tage ihre 1. Ausstellung und bekam vom Richter die Bewertung G1, welche sie jedoch mit etwas mehr Training durchaus noch verbessern kann.

Im Gegensatz zu Jette, konnten Holly und Gitta davon profitieren, schon einmal bei einer Ausstellung dabei gewesen zu sein. Holly startete in der Junghundklasse. Auch sie lief mit weiteren 16 Hündinnen um eine gute Bewertung. Nach etlichen Runden und Standmusterungen war die Bewertung beendet und sie bekam wieder ihr SG. Laut Aussage des Richters K.Gothe mußte sie sich in einer sehr starken Klasse präsentieren. Gitta mußte sich in der Königsklasse beweisen. In ihrer Klasse liefen unter anderem die Jugendsiegerin von 2006 mit und andere schon oft hoch bewertete Hündinnen. Klaus Gothe beurteilte unser Gitta mit einem V. Abschließend möchten wir noch erwähnen, dass alle 3 Hündinnen in ihrer Klasse als schönste Leistungshündin ausgezeichnet wurden.

 

       Jette                   Gitta               Holly

Vielen Dank auch nochmal an die Läufer, die unsere Hunde so gut gelaufen sind und sie super präsentiert haben.




_______________________________________________________________

16. DVG Fährtenhund-Landesmeisterschaft in Gommern 31.03. und 01.04.2007

Wie in jedem Jahr, fand auch in diesem Jahr wieder die Fährtenhundlandes-meisterschaft des DVG´s Sachsen-Anhalt statt. Ausrichter dieser LM war diesmal der HSV Gommern e.V und der HSV Magdeburg-Waldsee e.V. Das Fährtengelände befand sich in und um Gommern herum. Erstmal möchten wir den beiden Hundesportvereinen ein großes Lob aussprechen, denn es war alles super organisiert und für die Verpflegung der Strater und begeisterten Zuschauer wurde ebenfalls bestens gesorgt. Das Wetter spielte auch toll mit, so dass den Fährten nichts mehr im Wege stand. Am Samstag starteten 15 Teilnehmer in der FH1, einige hatten schwarzen Acker andere mußten ihre Spürnasen auf grünem Acker unter Beweis stellen, was teilweise gar nicht so einfach war.                                                     Auch wir nahmen die Herausforderung an und führten unsere Gitta vom Anhalter Hof am Samstag in der Fährtenhund-Prüfung 1. Man muß dazu sagen, dass es ihre erste FH1-Prüfung gewesen ist und dazu dann auch noch auf Landesmeister- schaftsebene. Sie erwies eine sehr gute Nase, so dass sie die Fährte bis zur Wegüberquerung mit Bravur meisterte. An der Wegüberquerung gab es ein paar kleine Probleme, die dann das Ergebnis mindern sollten. Nach dem Weg, löste sie jedoch die Aufgabe wieder zur Zufriedenheit des Richters, Karsten Steffen, so dass sie an diesem Tage ihre erste FH1- Prüfung mit 90 Punkten ablegte und sich somit den 5. Platz sichern konnte.

 

Am Sonntag starteten Utz und Unkas vom Schäferliesel in der Fährtenhund-Prüfung 2.    An diesem Tag sollte es für alle wieder kein leichtes Unterfangen werden. Als Fährten- gelände diente den Hunden Wiesen- bzw. Weidengelände. Neben unseren beiden Spürnasen stellten sich noch weitere 9 Hunde der Herrausforderung. Leider konnten nur      4 Hunde das Ziel des Tages erreichen. Unter anderem erreichte Unkas mit 88 Punkten den 3. Platz und Utz mit 80 Punkten den 4 Platz. Beide mußten sich ihre Punkte hart erarbeiten. Utz hatte am Nachmittag mit heftigem Wind zu tun und kämpfte sich bis zum Schluß durch.  Abschließend kann man sagen, dass dieses Wochenende für das Team vom Kranich´s Hof sehr erfolgreich war.

  

                           Maurice mit Utz, LRO Rolf Eberhardt und Richter Giselher Wall 

                                Gerhard mit Unkas (3. Platz)           Maurice mit Utz (4. Platz)